Diese Steinteppiche gibt es nur bei uns!

Diese Steinteppiche gibt es nur bei uns!

Hier klicken!
Diese Steinteppiche gibt es nur bei uns!

Diese Steinteppiche gibt es nur bei uns!

Hier klicken!
Diese Steinteppiche gibt es nur bei uns!

Diese Steinteppiche gibt es nur bei uns!

Hier klicken!
facebook

 

Unsere Kunden wollen wissen: Warum ist Steinteppich Klaiber bei angeblicher Premium-Ware sehr viel günstiger als andere Firmen?

Antwort:
- Wir machen keine Werbung außer unserer Homepage und sparen uns daher die aufwendigen Werbungskosten. Qualität wirbt über Mundpropaganda.

- Wir sind ein Familienbetrieb und können so günstiger kalkulieren

- Wir liefern direkt (z.B. aus dem Färbebetrieb) zum Kunden und ersparen uns damit eine (bei über 130 Farben) riesige Lagerhaltung.

- Unser Motto lautet: "Leben und leben lassen". Gewinnmaximierung ist langfristig weniger wichtig als Kundenzufriedenheit. Davon profitieren unsere Kunden, aber letztendlich auch wir.

 

Unsere Kunden wollen wissen: Warum bei Steinteppich Klaiber kaufen und verlegen lassen?

Antwort:
- Weil wir einer der ältesten und erfahrensten Steinteppich-Fachbetriebe in Deutschland sind. Wir haben zu 95 % bei der Entwicklung der zu verarbeitenden Materialien im Steinteppich-Segment mit unseren Herstellern und Lieferanten dazu beigetragen, die Farbechtheit, den Glanz aber vor allem die Langlebigkeit zu gewährleisten.


Qualität kann man überprüfen!

Auch wenn Sie sich nicht für einen Steinteppich von uns entscheiden, möchten wir Ihnen einige Tipps geben, damit Sie vor Qualitätsproblemen geschützt sind:

 
Fragen Sie nach, ob die Grundierung im Preis inbegriffen ist. Lassen Sie sich nicht sagen, dass eine Grundierung unnötig sei. Denn das stimmt nicht!
In fast jedem Boden sind Poren. Wenn diese nicht vorab verdichtet werden, wird das Bindemittel des Steinteppichs über diese Poren des Untergrundes aufgenommen. Damit verbleibt viel weniger Harz zwischen den Kieseln. Der Belag wird geschwächt. Mit der Zeit lösen sich die Steinchen.
Die Grundierung hat noch eine zweite Aufgabe: Da sie in den Untergrund eindringt, verbindet sie sich mit diesem Untergrund. Mit dem Harz des Belages wird dann aus zwei getrennt aufeinander liegenden Belägen eine Einheit.
Wenn nicht nass in nass gearbeitet wird, muss der noch nasse Primer immer mit Quarzsand abgestreut werden. Damit wird eine erheblich stärkere Haftung erreicht.
Wenn der Boden mechanisch stark belastet wird, nehmen Sie am besten eine Epoxid-Grundierung. Die Haftung von Epoxid auf Epoxid ist am stärksten.

Fliesen, in denen keine Poren sind (außer den Zementfugen), müssen mit Primer behandelt werden; nämlich mit ätzendem Primer, damit sich das Harz mit dem Untergrund verbinden kann. Die Qualität des verwendeten Quarzkieses lässt sich sehr leicht nachprüfen: Wenn man die Quarzkiesel ins Wasser oder Lösungsmittel legt, darf die Farbe nicht abgehen. Marmor ist nicht gefärbt. Diese Farben sind Naturfarben.
Allerdings beziehen die meisten Verlegefirmen ihren Marmor von einem Händler in den jeweiligen Abbauländern. Meist besitzt dieser Marmor dann einen hohen Staubanteil.
Fragen Sie Ihren Lieferanten, ob der Marmor in Deutschland nochmals gewaschen und (nicht in der Trommel) getrocknet wurde und damit Premium-Qualität hat. Oder überprüfen Sie es selbst. Wenn Sie in den Marmor fassen, dürfen Sie keine dreckigen Finger bekommen (ein bißchen Abrieb ist natürlich nicht zu umgehen) und der Marmor darf beim Umfüllen in den Mörtelkübel kaum stauben. Nur so haben Sie eine optimale Haftung und klare, leuchtende Farben.

 

So sieht die Hand aus, wenn man in einen Sack gewaschenen Marmor eines großen Versandhändlers von Steinteppich greift...

 

und so, wenn man in einen Sack gewaschenen Marmors von Steinteppich Klaiber greift.

Das wirkt sich natürlich auch auf die Klarheit ders Harzes und damit auf die Schönheit und Haltbarkeit des ruhend getrockneten Steinteppichs von Klaiber aus, wie man auf dieser Verlegekelle deutlich sehen kann.

Das Harz mit den Steinen aus dem Sack des gewaschenen Marmors des großen Versandhändlers ist milchig und durch den Marmorstaub verunreinigt.

 

Bitten Sie Ihren Lieferanten um einen Sack Kiesel als Reserve. Sollten Sie den Boden aus irgend einem Grunde einmal aufstemmen müssen, haben Sie Kies aus der selben Charge zur Ausbesserung zur Verfügung. Sie können -dies ist jedoch normalerweise im Preis nicht inbegriffen -, für eine noch bessere Verschleißbeständigkeit und einen höheren UV-Widerstand einen PU-Topcoat aufbringen. (Dies ist eine durchsichtige Finish-Schicht, die dafür sorgt, dass Ihr Steinteppich länger schön bleibt; vor allem bei starker Belastung und in der Nähe großer Fenster).

Auch in begehbaren Duschen kann eine Kopfversiegelung aus PU oder Epoxid sinnvoll sein

Achten Sie stets darauf, dass auf 100 kg Quarz- oder Marmorsteinchen 8 kg Epoxid oder 7 kg PU verarbeitet werden (gilt für Korngröße bis 4 mm). Wird weniger Harz verwendet, lösen sich mit der Zeit die Steinchen.

hoch scrollen